30
Mai

Richtig googeln

Pro Sekunde durchforsten ca. 64.000 Menschen die weltweit erfolgreichste Suchmaschine nach allen erdenklichen Informationen, aber googeln Sie auch richtig? Kann man denn überhaupt falsch googeln? Allerdings! Zwar wird der Algorithmus immer schlauer, sobald es jedoch um komplexere Themen geht können Sie Ihre Recherche mit ein paar Tricks deutlich einfacher und effektiver machen.

Richtig googeln – die Basics

  • Beachten Sie die Reihenfolge Ihrer Stichworte. Google gewichtet das erste Wort Ihrer Anfrage als Hauptsuchbegriff.
  • Verwenden Sie keine ganzen Sätze, sondern wenige prägnante Stichworte.
  • Schreiben Sie alles klein und im Singular. Google ergänzt den Plural Ihrer Anfrage automatisch.
  • Nutzen Sie das erweiterte Google-Menü, um Ihre Anfrage einer Kategorie zuzuordnen. Möglich sind inzwischen nicht nur News, Bilder, Videos und Maps, sondern auch Shopping, Bücher und sogar Flüge.
  • Geht es um eine anspruchsvolle Themenrecherche, für welche seriöse Fachartikel hilfreich wären, verwenden Sie das Wissenschaftsarchiv Google Scholar.
  • Google ist ein echtes Lerngenie und passt sich ständig Ihrem Suchverhalten an. Die Ergebnisse, die Ihnen Angezeigt werden orientieren sich daher nach Anfragen, welche Sie in der Vergangenheit getätigt haben. Oft kann es hilfreich sein unvoreingenommene Ergebnisse zu erhalten. Hierzu können Sie in den Einstellungen Ihres Browsers den Maskierten Modus verwenden.

Google-Suche präzisieren

Googeln Sie beispielsweise „werbeagentur augsburg“ werden Sie ungefähr 599.000 Ergebnisse verteilt auf 16 Seiten erhalten. Das kann ganz schön frustrierend sein, wenn Sie auf der Suche nach einer ganz bestimmten Info sind. Daher sollten Sie Ihre Anfrage unbedingt präzisieren. Das können Sie auf zwei Arten machen:

  • Google Such-Operatoren verwenden: Am schnellsten und praktischsten ist es vor allem verschiedene Operatoren zu kennen und diese direkt im Suchfeld anzuwenden. Wir haben die hilfreichsten Operatoren für Sie in einer Übersicht zusammengestellt.

    > Jetzt Operatoren-Übersicht herunterladen.

  • Oder Sie nutzen unter „Einstellungen“ die „Erweiterte Suche“. Was viele nicht wissen: Die Einstellungsoptionen ändern sich je nachdem, welche Kategorie Sie im erweiterten Menü ausgewählt haben. Hier lässt sich die Suche nicht nur genau definieren und eingrenzen, Sie können beispielsweise auch Seiten finden, die Sie bereits besucht haben.

.
Franziska Schalley
Autorin: Franziska Schalley

Franziska Schalley ist Werkstudentin bei der agentur coalo. Als Studentin der Medien und Kommunikation an der Universität Augsburg unterstützt sie das Team in der Umsetzung der Projekte. Ihre Schwerpunkte liegen im Online Marketing und in der Online Redaktion.